ElKi-Wald

Informationen ElKi-Wald Stallikon  

Die Idee

Elki-Wald ist ein naturpädagogisches Angebot für Familien mit jüngeren Kindern (ab Laufalter bis 3 Jahre). Zusammen in einer Gruppe machen wir erste Naturerfahrungen und erleben den Raum «Wald» auf spielerische Weise. Dabei wird das Kind von einem Elternteil oder einer anderen Bezugsperson begleitet und unterstützt. Den Erwachsenen zeigen wir die Vielfalt der frühkindlichen Bildung im Wald auf. Zudem ist es als Kennenlernen und als Vorbereitung für den späteren Besuch der Waldspielgruppe gedacht. Der ElKi-Wald-Morgen dauert zwei Stunden (9.15 – 11.15 Uhr).

 

 Wochentag/Zeit

jeweils am Freitag von 9.15 – 11.15 Uhr

 

Daten  Aktuell! ab August 2020

28.8. / 11.9. / 25.9. / 23.10. / 6.11. / 20.11. 2020

Das ElKi-Wald findet 6 Mal von August bis November und 6 Mal von März bis Juli alle 2 Wochen statt (Winterpause von Dezember- Februar)

 

Zeit & Treffpunkt

Der Treffpunkt ist jeweils um 9.15 Uhr beim Tennisclub Stallikon (Reppischtalstrasse); mit Postauto bis Haltestelle Loomatt, dann 100 Meter zu Fuss. Bitte seid pünktlich, damit nicht alle warten müssen.

 

Eintritt/Austritt/Abwesenheit/Kosten

Die Anmeldung für das ElKi-Wald gilt jeweils für den ganzen Block und erfolgt schriftlich. Der Vertrag läuft automatisch am Ende des Blocks aus. Falls es freie Plätze hat, ist der Eintritt jederzeit möglich.

Bitte die Anmeldung ausgedruckt per Post an Samantha schicken oder per E-Mail an info@huetlizwerg.ch

Kosten: 23 CHF pro ElKi-Wald-Morgen  (inkl. Material). Der Betrag wird per Block in Rechnung gestellt und vor dem ersten ElKi-Wald-Tag bezahlt. Erst mit der Bezahlung ist der Platz gesichert.

Der Betrag ist unabhängig von der Anwesenheit der Familie zu bezahlen, das heisst, bezahlt wird der für die betreffende Familie freigehaltene Platz. Beim Fehlen der Familie (Krankheit, Ferien etc.) besteht kein Anspruch auf Rückerstattung oder das Nachholen der Stunden.

Es besteht kein Anspruch auf Rückervergütung oder Reduktion der Kosten, falls das ElKi-Wald im Ausnahmefall nicht stattfinden kann.

Versicherung

Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache der Eltern. Die Waldspielgruppe Huetlizwerg verfügt über eine Berufshaftpflichtversicherung.

Leitbild

Im Zentrum der Waldspielgruppe Huetlizwerg steht das Kind mit seinen Bedürfnissen nach Spiel, Bewegung, Ausdruck und Geborgenheit. Der Aufenthalt in der Natur bietet eine unbegrenzte Spiel- und Fantasiewelt. Spielen ist Lernen. Im Wald leben die Kinder ihren natürlichen Bewegungsdrang altersgemäss aus. Sie springen, klettern, kriechen, balancieren, fühlen, hören, beobachten und erfahren Naturphänomene hautnah. Unsere Pädagogik richtet sich nach dem „Orientierungsrahmen für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung“ (Link: https://www.netzwerk-kinderbetreuung.ch/de/publikationen/20/) sowie dem „Erbinat Wegweiser Kind und Natur bis 6“ (Link: http://www.erbinat.ch/images/Downloads/ERBINAT_Wegweiser_Kind_und_Natur_bis_6.pdf)

Eltern sind wichtige Kooperationspartner. Sie sind die Experten für ihre Kinder. Die Leitperson ist Expertin für die Spielgruppe.

 

Mitnehmen

Bitte bringen Sie einen Rucksack mit Znüni (möglichst gesund und zahnfreundlich), Getränken und Becher sowie evtl. Windeln und Ersatzkleidung mit.

Wir empfehlen den Kinderwagen zu Hause zu lassen, da im Gelände nicht geeignet. Das Kind sollte selber gehen können.

 
Weitere Infos

zu Zecken hier

zur richtigen Kleidung hier

 
Ablauf Elki Morgen
  • 9.15 Uhr: Besammlung, Begrüssung mit Eichhörnchen Frida

  • Mit dem Glögglizug erklimmen wir den steilen Weg zum Waldplatz.

  • Oben angekommen besuchen wir den Zwergenwald. Wer findet die 7 Zwerge und ihre Vorräte?
  • Im Wald warten verschiedene Angebote (Sinneswahrnehmung, Grob- und Feinmotorische Übungen sowie Spiele mit Naturmaterialien) auf uns.
  • Um 10.15 Uhr Essen wir Znüni. Jedes Mal wird von der Leitung etwas Kulinarisches zum Probieren angeboten.
  • Anschliessend findet das Freispiel mit verschiedenen, wechselnden Werk- und Spielmaterialien (Feile, Sägemehl, Seile, Lehm usw.) statt.
  • Um 11.00 Uhr räumen wir gemeinsam auf und verabschieden uns.
  • Der Weg zurück wird individuell und im eigenen Tempo zurückgelegt.

 Alles ist freiwillig! Das Kind entscheidet, ob es mitmachen möchte. Kinder in diesem Alter schätzen Wiederholungen und brauchen Rituale. Deshalb wird der Morgen immer ähnlich strukturiert sein.

zur Anmeldung